4. Tixx - Ein Hilfedatei für die Programmierung des TI-85 vom PC aus

Nächste Seite

Die Idee

Während der Erstellung meiner Belegarbeit ist mir aufgefallen, dass die Graph Link Software von Texas Instruments keine Hilfedatei mit den Programmbefehlen enthält, wie man sie von anderen Entwicklungsumgebungen, wie zum Beispiel Borland Pascal gewohnt ist. Dies brachte mich auf die Idee meine Belegarbeit, die umfangreiche Erklärungen und Beispiele zu sämtlichen Anweisungen enthält, als Hilfedatei ähnlich der von Windows bekannte Hilfefunktionen aufzubauen.
Da meine Programmierkenntnisse auf höherem Niveau allerderings recht beschränkt sind, bat ich einen befreundeten Informatikstudenten, Mario Schwalbe, um Hilfe. Er setzte meine Idee in ein Programm um, welches sich Tixx nennt.

Das Programm

Tixx ist ein sehr einfach zu bedienendes Programm. Es wurde mit C++ geschrieben und verwendet eine Art Textdatenbank als Grundlage. Es bindet sich in die Windows Taskleiste als SymbolBulb.gif (269 Byte)ein. Durch einen Mausklick auf dieses Symbol erscheint folgendes Fenster.

tixx_start.gif (5459 Byte)

Das Programm versucht einen eingegebenen Befehl in dieser Belegarbeit zu finden und zeigt die entsprechende Seite, die die Erklärungen oder Beispiele enthält in einem Browser an. Zum Suchen der Befehle verwendet es eine Textdatei, die z.Z. 45 Befehle und Begriffe enthält. Diese Datei heisst 85.itl und muss sich im selben Verzeichnis befinden, wie das Programm tixx.exe.

Im Eingabefenster wird der gesuchte Befehl eingegeben. Hierbei ist Groß- und Kleinschreibung unwichtig, jedoch muss der Befehl richtig geschrieben werden, um eine erfolgreiche Suche auszuführen. Durch einen Mausklick auf den Button "Dokumentation" wird beginnt die Suche und die gefundene Seite wird im Browser aufgerufen.

Über den Button "Info" erscheint eine kurze Programminformation.

"Beenden" schliesst das Programm und das Symbol in der Taskleiste verschwindet.

Der Befehl "Ausblenden" veranlasst, dass das Such- Fenster geschlossen wird, das Programm jedoch in der Taskleiste aktiv bleibt und leicht wieder aufgerufen werden kann.

Im Menü "Einstellungen" müssen einige Informationen gegeben werden, damit das Programm ordentlich funktioniert:

tixx_setup.gif (7292 Byte)

In der obersten Zeile muss der Pfad des Browser angegeben werden, damit alle Seiten korrekt geöffnet werden können. Wird hier nichts angegeben, so wird der momentane Standart Browser verwendet. Dies kann jedoch bei einigen Suchbegriffen zu Fehlermeldungen führen, da innerhalb der HTML Seiten Anker aufgerufen werden. Aus diesem Grund sollte auch der Pfad des Standart Browsers noch einmal direkt angegeben werdem.

Das Stammverzeichnis der Dokumentation ist das Verzeichnis, in dem sich diese Belegarbeit befindet. Stammverzeichnis ist das jenige, welches die Ordner Seiten, Programme, Bilder usw. enthält.

Bei Rechnertyp muss der Ti-85 ausgewählt werden, da es sich bei meiner Belegarbeit um eine Dokumentation dieses Taschenrechners handelt.

Erweiterungen

Obwohl das Programm Tixx zur Verwendung mit dieser Belegarbeit geschrieben wurde, ist es auch erweiterungsfähig. Sollte jemand eine ähnliche Arbeit zu einem anderen Rechnertyp, etwa dem TI-92, schreiben oder verwenden, so kann Tixx diese ebenfalls als Grundlage nutzen. Zu diesem Zweck muss im Menü "Einstellungen" ein anderer Rechnertyp gewählt und die weiteren Angaben gemacht werden.

Weiterhin muss eine Textdatenbank, welche die Befehle enthält erstellt werden. Eine solche Textdatenbank hat folgenden Aufbau:

<ITEMS>
[Anzahl der Befehle]

<DATA>

[Befehl]
[relativer Pfad, von der Textdatenbank aus gesehen, der HTML Seite, die Informationen zum Befehl enthält]
...
...
[Leerzeile]

Die Textdatenbank, muss unter dem Namen [Versionsnummer des Rechners].itl gespeichert werden, beispielsweise 92.itl, 86.it usw.
Als Beispiel für eine solche Textdatenbank dient die Datei 85.itl, die die alle Befehle dieser Belegarbeit enthält.

Weitere Informationen

Dieses Programm wurde ausschließlich für die Verwendung mit dieser Belegarbeit erdacht und geschrieben. Es ist urheberrechtlich geschützt und alle Rechte liegen beim Programmierer. Tixx ist Freeware und kann beliebig verwendet und kopiert werden. Jedoch dürfen keine Änderungen an der Programmdatei tixx.exe vorgenommen werden.

Kontakt

Programmierung & Gestaltung:
Mario Schwalbe <ms790178@mail.inf.tu-dresden.de>

Idee und Autor dieser Seite:
Andrea Scharfe <schmedi@sax.de>

Download

tix.zip (46 kb, enthält diese ReadMe Seite)