1.3. Der TI-85 - Geräteinformationen

Nächste Seite

Der TI-85 kam in Jahre 1992 auf den Markt und ist ein wissenschaftlicher Taschenrechner mit vielen speziellen Funktionen. Er war der erste Taschenrechner der Texas Instruments Serie, der einen Anschluss zur Kommunikation mit anderen TI-85 Rechnern oder einem PC hatte. Außerdem war er der erste TI, der Assemblerprogramme ausführen konnte.

Zu den wichtigsten Funktionen des TI-85 gehören (lt. Texas Instruments):

Dieses Bild stammt von http://www.ti.com/calc/deutschland/85.htm
Prozessor ZiLOG Z80, 6 MHz
Speicher 32 KB RAM, 28 KB verfügbarer Arbeitsspeicher
Anzeige 128 x 64 Pixel
8-zeilig mit je 21 Zeichen

 

Zubehör

Neben dem offiziellen TI-85 Zubehör, existieren inoffizielle Möglichkeiten den TI-85 aufzurüsten (Übertaktung des Prozessors und Speichererweiterung...). Weitere Informationen dazu gibt es unter http://www.ticalc.org/basics/calculators/ti-85.html .

Offizielle TI-85 Homepage: http://www.ti.com/calc/deutschland/85.htm

 

Der TI-86

Im Jahre 1997 begann Texas Instruments mit der Herstellung des TI-86, der als Nachfolger des TI-85 gilt. Er hat nicht nur eine höhere Speicherkapazität, sondern besitzt auch einige andere neue Funktionen. Er ist kompatibel zu TI-85 Programmen, da er ähnlich programmierfähig ist.
Aus diesem Grund gelten die meisten der in dieser Belegarbeit beschriebenen Programmierstrukturen und Anweisungen auch für den TI-86, der den TI-85 in der Zukunft sicherlich ganz vom Markt verdrängen wird.

Offizielle TI-86 Homepage: http://www.ti.com/calc/deutschland/86.htm

Weitere Informationen: http://www.ticalc.org/basics/calculators/ti-86.html